[DIY] Marmorierte Schale und Platte aus Fimo

Ja, ich gebe es offen und ehrlich zu, ich bin nicht schon immer begeistert von Fimo. Anfangs habe ich den Hype darum tatsächlich nicht verstanden. In der Zwischenzeit habe ich meine Ansicht dazu allerdings komplett geändert.

Ich liebe Fimo. Und ich frage mich wirklich warum ich am Anfang eher weniger damit arbeiten wollte. Mit Fimo kann man ja wirklich alles machen. Nicht nur diese winzigen Tierchen, die wir vermutlich alle noch aus unserer Kindheit kennen und die einfach nur im Weg rum stehen. Nein, mit Fimo kann man tolle Alltagsgegenstände herstellen.

Wie zum Beispiel eine marmorierte Schale und eine Unterlegplatte aus Fimo, um etwas Ordnung zu schaffen. Im Eingangsbereich muss bei uns immer etwas stehen um Dinge ablegen zu können. In meinem Fall meist Ringe oder Armbänder und die Unterlegplatte nutze ich um Parfüm darauf abzustellen. Ich finde das sieht einfach schöner aus, als es direkt auf der Kommode abzustellen. Und es gibt dem Ganzen ein gewisses Grad an Ordnung wie ich finde.

Das tolle an Fimo ist ja auch, dass es super schnell zu verarbeiten geht. Im Grunde benötigst Du nicht einmal viel Werkzeug um etwas aus Fimo herzustellen. Natürlich kommt es darauf an was Du aus Fimo fertigen möchtest.

Für eine marmorierte Schale und Unterlegplatte benötigst Du folgendes:

Fimo Soft schwarz
fimo soft grau
fimo Roller
Backpapier

Marmorierte Schale

Step 1:

Forme aus 1/2 Päckchen schwarzem und grauem Fimo jeweils eine dünne Wurst und verflechte die beiden Farben miteinander.

Step 2:

Forme eine Kugel und rolle diese anschließend mit Hilfe des Fimo Rollers glatt aus. Achte auf das Marmormuster, ob es Dir gefällt. Den Rand kannst Du wie in meinem Fall ungleichmäßig auslaufen lassen. Möchtest Du einen glatten Rand, kannst Du einen Kreisausstecher dafür verwenden.

Step 3:

Lege das ausgerollte Fimo mit dem Backpapier über eine umgedrehte Schale, sodass Du eine Wölbung in Deine Fimomasse bekommst.  Wichtig ist, dass Du eine Schale wählst die für den Ofen geeignet ist. Dann stellst Du diese Konstruktion auf ein Backblech in den Ofen.

 

Unterlegplatte

Step 1:

Wiederhole den Step 1 wie bei der Schale, sodass Du ein marmoriertes Fimo erhälst. Ich habe für die Platte 1 Päckchen schwarzes Fimo und 1/2 Päckchen graues Fimo benutzt.

Step 2:

Rolle das Fimo auch hier wieder zu einer dünnen Schicht aus. Achtung, lass das Fimo nicht zu dünn werden. Auch hier kannst Du dich entscheiden, ob Du den Rand akurat haben möchtest oder nicht.

Step 3:

Lege auch die Unterlegplatte auf Backpapier auf ein Backblech im Ofen.

Ich habe das Ganze für ca 20 Minuten bei 100 Grad im Ofen gelassen. Das mache ich aber eher so nach Gefühl.

Wenn das Fimo abgekühlt ist, hast Du im Nu eine hübsche marmorierte Schale und Unterlegplatte gezaubert.

Das Verarbeiten von Fimo macht mir unheimlich viel Spaß, weil es so einfach umzusetzen ist und man seiner Phantasie freien Lauf lassen kann.

Ich persönlich mag es, wenn man relativ schnelle ein Resultat in den Händen halten kann.

Hast auch Du schon Erfahrungen mit Fimo gemacht? Bei mir werden sicherlich noch einige Projekte mit Fimo folgen. Schließlich steht Weihnachten ja auch vor der Tür.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.