Meditieren: wenn Deine Gedanken Karussell fahren

Als ich mit dem Meditieren begonnen habe, dachte ich anfangs man benötigt dafür unheimlich viel Zeit, Ruhe und Geduld.

Mittlerweile habe ich für mich persönlich rausgefunden, dass das eigentlich nicht immer zutrifft.

Eine Meditation muss nicht zwingend viel Zeit kosten. Morgens reichen mir 10 Minuten völlig aus. Ruhe ist natürlich grundsätzlich eine gute Grundlage zum Meditieren. Nach ein bisschen Übung schaffst Du es auch in einer weniger ruhigen Umgebung im Inneren zur Ruhe zu kommen.

Wie ist das nun mit der Geduld. Ja, die brauchst Du, bis Du es letztlich schaffst Deine Gedanken weiterzuschicken.

Manchmal ist es da dann ganz hilfreich, wenn Du dir ein Mantra zu Hilfe holst, sodass Du dich wirklich nur auf den Atem und das Mantra konzentriert. Somit ist Deine Aufmerksamkeit auf eine Sache gerichtet und Deine Gedanken bekommen erst gar nicht die Chance Dich von irgendetwas abzuhalten.

Wenn Du das nun ausprobieren möchtest, habe ich die passende Meditation für Dich.


Die Lass-Los Meditation

  • setzte Dich gemütlich mit aufrechtem Oberkörper hin und lege Deine Arme, mit den Handflächen nach oben, entspannt auf Deinen Oberschenkeln ab
  • schließe Deine Augen und atme 2-3 Atemzüge ganz entspannt ein und aus und komme im Hier und Jetzt an
  • bei der nächsten Einatmung sagst du Dir „Lass“
  • bei der Ausatmung sagst du Dir „Los“ und atmest alles aus, was Dich in diesem Moment belastet, stresst oder beunruhigt
  • stelle Dir bildlich vor, wie Du die Last mit dem Ausatmen aus Deinem Körper nach unten in den Boden abgibst
  • mache diese Meditation so lange bis Du merkst, dass Dein Körper sich entspannt

Für mich ist diese Meditation ein kleines Wundermittel, mit dem ich fast sofort wieder zu meiner inneren Balance finde. Und das Schöne ist, dass diese Let-Go Mediation so schön einfach und unkompliziert ist und man sie immer und überall machen kann.

Ab sofort hast auch Du die Let-Go Meditation immer im Gepäck und kannst sie auspacken, wann immer Dir danach ist.

textende_shinebright

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.