Schlagwort: fashion

[genäht] Meine Frau Nora für den goldenen Oktober #naehdirwas

Passend zum goldenen Oktober, der sich dieses Wochenende ja auch wirklich von seiner schönsten Seite gezeigt hat, habe ich mir eine Frau Nora aus einem grau-goldenen Sommer Sweat genäht. Den Stoff habe ich gesehen und wusste den muss ich haben.

Und wie sollte es auch anders sein, diese Frau Nora passt perfekt zu dem #naehdirwas Thema im Oktober von Lisa von meinfeenstaub, Katha von katastrophal und Jenni von kunecoco. Tja, und was soll ich sagen, besser spät als nie, also mache ich im Oktober zu diesem Thema mit:

All that glitters is not gold

Der Schnitt Frau Nora von Hedinaeht ist mein absoluter Liebling geworden. Ob sportlich zu Sneakers oder eher schick für ins Büro, diesen Schnitt kann man wirklich für jeden Anlass nähen.

Da ich nun schon einige Frau Noras genäht habe, hüpfe ich meist schon nach 1 Stunde freudig aus dem Arbeitszimmer raus und präsentiere ganz stolz eine weitere Frau Nora, die trotz des gleichen Schnitts ganz anders wirkt.

Ich mag den einfach gehaltenen Stil und liebe den Ausschnitt. Der sieht einfach so schön klassisch elegant aus, genau mein Ding.

Und auch für Nähanfänger kann ich Frau Nora wärmstens empfehlen, da die Anleitung super leicht verständlich ist und das Nähen ganz einfach.

 

Hast Du auch schon eine Frau Nora genäht? Wie gefällt Dir meine Ausführung?

[genäht] Off-Shoulder Kleid Ibiza Style

Kennst Du das, wenn Du auf der Suche nach DEM perfekten Sommerkleid bist und Du es einfach nirgendwo findest?

So ist es mir auch ergangen und dann habe ich mich einfach dazu entschlossen, dass ich mir mein perfektes Sommerkleid selbst nähe! Also bin ich los in den Stoffladen und habe mir den perfekten Stoff dafür ausgesucht. Eine Borte musste auf jeden Fall auch noch dran. Und eigentlich hatte ich hierbei an eine Spitzenborte gedacht. Doch als ich dann in der Bortenabteilung stand, ist mir sofort diese Borte hier ins Auge gesprungen.

Etwas unsicher, ob dieser Stil zu mir passt, habe ich mich letztlich doch für diese Borte entschieden, weil sie einfach so gut zu dem ausgesuchten Stoff passt.

Bei dem Schnitt war ich mir von Anfang an zu 100% sicher, dass es ein Off-Shoulder Kleid werden soll! Und erfreulicherweise findet man hierzu auch einige Anleitungen im Internet.

Ich habe mir die Anleitung von der lieben Eliza von DIY-mode zur Hilfe genommen, diese etwas abgewandelt und daraus mein perfektes Sommerkleid genäht!

Da ich relativ groß bin sind mir die meisten Kleider im Handel zu kurz, daher habe ich mich bei diesem Kleid für eine knielange Variante entschieden. Durch die Borte verlängert sich das Kleid auch nochmal um ca. 0,5cm. In der Taille habe ich an der Innenseite ein Gummiband angenäht, sodass sich der Stoff schön kräuselt und das Kleid an sich etwas Form bekommt.

Für die Maße habe ich meine eigene Rechnung verwendet, bzw. hätte ich bei der Rechnung von der Anleitung jeweils ca. 5cm hinzugefügt. Den Volant habe ich 1:1 übernommen und ich finde es hat die perfekten Maße.

FAZIt

Dieses Sommerkleid ist definitiv mein absoluter Favorit im Kleiderschrank und natürlich hoffe ich nun, dass der Sommer schnell wieder zurück kommt!

Das Kleid war super einfach und schnell genäht und hat eine Menge Spaß bereitet.

Was ist Dein Sommerkleid 2017?

Alles Liebe,

Franzi

Mein Capsule Wardrobe Experiment


Mitte Juni bin ich auf Instagram zufällig, über Katharina von modernslow, auf die Capsule Wardrobe Challenge von Sunray (theorganizedcardigan.de) und Micha gestoßen. Ich muss gestehen, dass mich dieses Thema schon einige Zeit reizt, da ich tatsächlich einfach viel zu viel im Kleiderschrank habe. Vor allem habe ich von diesen bestimmten Kleidungsstücken zu viel, die man vermeintlich über alles liebt und doch nie trägt. Und das sind in meinem Fall erstaunlich viele…

Weiterlesen