Trier für Genießer

Letztes Wochenende haben wir zu zweit in Trier verbracht, um einfach mal Zeit für uns zu haben und so richtig die Seele baumeln zu lassen. Und was soll ich sagen, das hat wunderbar funktioniert. Wir haben es uns also mit gutem Wein und leckerem Essen so richtig gut gehen lassen.

Mitlerweile haben wir ein Händchen dafür aussergewöhnliche Cafes/Restaurants/Bar´s aufzustöbern. Und auch in Trier ist uns das bestens gelungen.

Nach einer wunderschönen Cabriofahrt durch den Hunsrück, die Strecke ist wirklich zu empfehlen, brauchten wir erst einmal eine kleine Stärkung und haben uns auf den Weg in die Stadt gemacht. Unser Hotel war wirklich perfekt gelegen, denn wenn man das Hotel durch den Hintereingang verlässt, befindet man sich bereits unmittelbar in der City. Daher ist das pentahotel  ein super Tipp für einen Trier Besuch.

 

Krämerie Maison Schmitz

In der City angekommen sind wir relativ schnell auf dieses wunderhübsche kleine Bistro gestoßen. Angezogen wurde ich durch die liebevoll gestaltete Deko und die hübsch arrongierten Tische vor dem Bistro. Wir hatten Glück, denn gerade als wir uns entschieden einen Blick reinzuwerfen wurde ein Tisch frei.

               

Auch im Innern ist das Bistro mit einer sehr einladenden Käsetheke einfach nur zum Verlieben. Die Farben und die Einrichtung generell sind perfekt aufeinander abgestimmt.

             

Da wir nur eine Kleinigkeit essen wollten, haben wir uns für eine Käseplatte entschieden. Ich liebe Käse einfach und kann nicht widerstehen, wenn ich die Möglichkeit habe die verschiedensten Sorten zu kosten. Zur Käseplatte haben wir uns einen Mosel Riesling bestellt, der genauso wie die Auswahl der Käsesorten wirklich vorzüglich geschmeckt hat.

 

 

 

 

 

 

Diese Location ist wirklich ein Muss, wenn man in Trier ist und gerne gut isst und trinkt.

 

Weinsinnig

Ein weiterer Geheimtipp ist das Weinsinnig, wenn man genauso wie wir, Weinliebhaber ist.

Möchte man zum Abschluss des Tages noch gemütlich ein gutes Glas Wein trinken, ist man hier genau richtig. Auf meine Frage hin, ob ich in die Weinkarte schauen dürfte, wurde ich an die hinter mir liegende Wand verwiesen.

Eine fantastische Idee, die Weinkarte einfach inklusive der Flaschen an der Wand anzubringen. Ich war hellauf begeistert. Habe es dennoch vorgezogen mir das Wissen der Bedienung zu nütze zu machen und wurde nicht enttäuscht. Die Dame hat mir einen Wein genau nach meinen Wünschen empfohlen und ich war überglücklich mit meiner Wahl.

Abgerundet wird diese Location mit allerlei Krimskrams zum Thema Wein oder Spirituosen die einem ein Lächeln auf die Lippen zaubern.

Weinstube kesselstatt

Vergleichbar mit einer Straußwirtschaft haben wir es uns in der Weinstube Kesselstatt zum Abendesse, direkt neben dem Dom, gemütlich gemacht. Wir konnten draußen ein Plätzchen ergattern und konnten somit noch die letzten Sonnenstrahlen einfangen.

Die Getränke konnte man drinnen an der Theke direkt holen und das Essen hat man ebenfalls dort bestellt, dieses wurde dann allerdings an den Tisch gebracht.

Von einer Vesperplatte über einen Salat mit Hühnchenbrust bis zum Mainzer Handkäs´ war wirklich alles dabei und es hat köstlich geschmeckt. Und auch von der Beratung bezüglich des Weins waren wir wirklich begeistert.

In Bezug auf die Qualität des Essens und des Weines kamen wir auch hier wieder voll und ganz auf unsere Kosten und konnten sogar während des kurzen Unwetters, zwischen Blitz und Donner und sintflutartigem Regen, weiter draußen unter riesigen Schirmen unseren letzten Schluck vom Wein genießen.

Fazit

Tatsächlich muss ich sagen, dass ich von Trier total begeistert bin. Wir haben so viele wunderschöne Orte in der nahen Umgebung oder generell in Deutschland, da muss man nicht immer auf die andere Seite der Welt reisen.

Ich war definit nicht das letzte Mal in Trier und für eine Cabriotour bietet es sich ja immer wieder an Trier als Ziel zu haben.

Alles Liebe,

Franzi

 

2 Kommentare

  1. Du warst in meiner Stadt und ich habe es gar nicht mitbekommen! Beim nächsten mal meldest du dich aber, oder? 😉 Ein sehr schöner Einblick und Du warst genau an den richtigen Locations!!! Liebe Grüße, Kathrin!

    • Ahhhhh, Kathrin 🙂 Ehrlich gesagt habe ich erst auf dem Heimweg daran gedacht. Ja, das nächste Mal melde ich mich auf jeden Fall. Und es war so wunderschön. Wir haben uns definitiv in Trier verliebt und werden ganz sicher wieder kommen. Ist ja auch bloß ein Katzensprung und eine super tolle Kabrio Strecke 🙂 Da freue ich mich, dass wir genau die richtigen Lokationen aufgesucht haben. Es war wie gesagt auch wirklich wunderschön und unfassbar lecker! Liebe Grüße aus Frankfurt, Franzi 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.